Die Reiterin - persönliche Daten

Nathalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, geb. 2. Mai 1975 in Kopenhagen (seit 1996 auch dänische Staatsangehörigkeit), ist normalerweise auf Schloß Berleburg in Nordrhein-Westfalen zuhause.

Da sie aber schon in frühester Kindheit ihre Liebe zu Pferden und zum Reitsport entdeckte, beschloß sie nach dem Abitur, aus ihrer Leidenschaft einen Beruf zu machen.

Also begann sie in 1994 ihre Ausbildung in der Reiterei auf dem schwedischen Gestüt "Flyinge" mit Lehrmeisterin Kyra Kyrklund, ehemals Vizeweltmeisterin 1990 in der Dressur.
Nach vier sehr erfolgreichen Jahren, in denen unter anderem die Teilnahme mit der dänischen Mannschaft an der Europameisterschaft für Junge Reiter mit der Bronzemedaille abgeschlossen wurde, stand leider, bedingt durch den Wohnsitzwechsel von K. Kyrklund nach England, ein Trainerwechsel an. Hier konnte nun Klaus Balkenhol, damaliger Cheftrainer der deutschen Dressurmannschaft und später Coach der US-amerikanischen Equipe, für die weitere Ausbildung gewonnen werden.

Die neue Zusammenarbeit erwies sich bereits nach relativ kurzer Zeit als sehr erfolgreich, u.a. Berufung in die dänische Olympia-Mannschaft 2000 als Ersatzreiterin, danach folgte die Teilnahme an der Europameisterschaft 2001 (Bronzemedaille) und der Weltmeisterschaft 2002 (4.Platz) mit der dänischen Mannschaft.

Neben der Reiterei gilt ihr Augenmerk auch der Zucht von Dressurpferden, wobei sie von ihrer Mutter, I.K.H.Prinzessin Benedikte von Dänemark, begeistert und fachmännisch unterstützt wird. Im Herbst 2005 ist die Prinzessin auf ihre eigene Anlage, die sich zu Hause in Bad Berleburg befindet, umgezogen.

Nach Teilnahmen an weiteren 6 Europameisterschaften (Hickstead 2003, Hagen 2005, Turin 2007, Windsor 2009, Rotterdam 2011, Herning 2013) 3 Weltreiterspielen (Aachen 2006, Lexington 2010, Caen 2014) sowie 2 Olympischen Spielen (Peking 2008, London 2012), mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Spielen 2008 in Peking, ist Nathalie seit dem 1. Januar 2017 Landestrainerin der dänischen Dressurreiter.